Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eine bildgewaltige Reise in das Unbewusste

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Kunsthalle Fri Art und das Konzertlokal Fri-Son präsentieren am Wochenende gemeinsam die monumentale Videoinstallation «Dream Journal» des kanadischen Künstlers Jon Rafman. Der grosse Saal des Fri-Son wird für diesen Anlass zu einer Teppich-Landschaft. Sitzend oder liegend können die Besucherinnen und Besucher von dort aus Rafmans Werk auf grosser Leinwand sehen. «Dream Journal» vereint Videoarbeiten aus den Jahren 2016 und 2017 zu einer virtuellen Landschaft des Unbewussten. Der Soundtrack stammt von Oneohtrix, Point Never und James Ferraro. Anlass für die Veranstaltung ist die aktuelle Ausstellung «Discoteca Analitica» der Kunsthalle Fri Art.

cs/Bild zvg

Fri-Son, Giessereistrasse 13, Freiburg. Fr., 29. März, bis So., 31. März. Fr. 18 bis 5 Uhr, Sa. 11 bis 3 Uhr, So. 11 bis 18 Uhr. Die Ausstellung im Fri Art wurde um eine Woche verlängert und dauert noch bis zum 7. April.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema