Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eine Choreografie über das Unsichtbare

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Genfer Compagnie Alias, die in Freiburg schon die Tanzstücke «Le Poids des Eponges» und «Frankenstein» gezeigt hat, ist am kommenden Donnerstag erneut im Equilibre zu sehen. Mit «Contre-mondes» präsentiert sie dieses Mal ein Stück über das Unsichtbare, über Energien, Vibrationen und erspürte Präsenzen. Choreograf Guilherme Botelho lässt seine Tänzerinnen und Tänzer das darstellen, was man nicht sehen oder hören, dafür aber fühlen kann.

cs

Equilibre, Freiburg. Do., 21. Februar, 20 Uhr.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema