Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eine Gedenkminute

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mit einer Gedenkminute für die 17-jährige Berufsschülerin, welche bei der Kantonsverwaltung eine Lehre absolviert und welche am Dienstag in Irland tot aufgefunden worden war, begann am Donnerstag der letzte Tag der Oktober-Session des Grossen Rates. Zu Ende ging er mit der Ankündigung des Rücktritts der SP-Grossrätin Martine Remy auf Ende Oktober.In der dreitägigen Session hat der Grosse Rat auch zahlreiche Wahlen vorgenommen, nachdem ihm die neue Kantonsverfassung in diesem Bereich mehr Kompetenzen verleiht. So wurden u. a. gewählt: Paul-Henri Steinauer als Ersatzrichter beim Kantonsgericht, Bernard Uldry als Präsident des Saanegerichts, Michel Morel und Pascal L’Homme als Vizepräsidenten des Gerichts des Greyerzbezirks, Roger Folly als Richter des Bezirksgerichts See. Michel Morel als Präsident sowie Pascal L’Homme, Philippe Vallet und Louis Sansonnens als Vizepräsidenten des Glanegerichts, Michel Morel und Nicolas Emery als Vizepräsidenten des Broyegerichts, Pascal L’Homme als Präsident sowie Philippe Vallet und Michel Morel als Vizepräsidenten der Gerichts des Vivisbachbezirks, Dieter Zingg als Beisitzer der Gewerbekammer Saane, Anton Ruffieux als Beisitzer der Gewerbekammer Sense, Franz Notz als Ersatz-Beisitzer der Gewerbekammer See, Daniel Lüthi als Beisitzer der Gewerbekammer Glane, André Piller als Untersuchungsrichter und Jean-Daniel Hostettler als Beisitzer der Enteignungskommission bestätigt.Zudem hat der Grosser Rat am Donnerstag Jacqueline Bourqui zur Friedensrichterin des Glanebezirks (50 Prozent) gewählt. az

Mehr zum Thema