Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eine Hauptversammlung im Kloster – bei den Büchern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Rund dreissig Interessierte des Vereins Kinder- und Jugendmedien Bern-Freiburg fanden sich ein in der Bibliothek der Franziskaner an der Murtenstrasse in der Stadt Freiburg. Der Guardian Pater Pascal begrüsste die Anwesenden und stellte den Orden kurz vor. Aktuarin Petra Zimmer führte durch den öffentlichen Lesesaal und die Bibliothek im Kulturgüterschutzraum. Sie stellte Beispiele zur Anstands- und Erbauungsliteratur aus den Anfängen der Kinder- und Jugendliteratur im 18. und 19. Jahrhundert vor.

Die anschliessende Hauptversammlung des Vereins Kinder- und Jugendmedien Bern-Freiburg fand im Untergeschoss des Klosters statt. Präsidentin Béatrice Wälti-Fivaz stellte ihren Jahresbericht unter das Motto: «Lesen: Eine Leidenschaft mit Folgen». Giovanna Riolo wurde gedankt für ihren langjährigen Einsatz als Revisorin. Das grösste Projekt des Vereins ist nach wie vor das Heft «querlesen», welches zweimal pro Jahr erscheint, mit Rezensionen und Beiträgen zu aktuellen Themen rund um die Kinder- und Jugendliteratur.

Die verschiedenen Weiterbildungskurse für die Mitglieder drehen sich um die Themen Buch, Leseförderung und neue Trends. Weitere Informationen finden sich auf der Website des Vereins.

www.kjmbefr.ch

Mehr zum Thema