Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eine Hommage an Jean Cuttat

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nach einer Begegnung mit dem jurassischen Schriftsteller Jean Cuttat vor vielen Jahren hatte der Freiburger Liedermacher Gabby Marchand eine Serie von Interviews zum literarischen Werk des Autors und dessen Beziehung zur Musik durchgeführt. Am 16. Oktober, genau 23 Jahre nach dem Tod des Poeten am 16. Oktober 1992, gibt Gabby Marchand nun zwei Alben heraus, auf denen er Gedichte von Jean Cuttat vertont.

Mit den zwei CDs unternimmt Gabby Marchand eine musikalische Annäherung an über fünfzig Gedichte aus den Bänden «Les Chansons du Mal au Coeur» (1942) und «Les couplets de l’Oiseleur» (1970) von Cuttat.

Vorgeschmack in der Spirale 

Einen Vorgeschmack auf die Hommage an Jean Cuttat gibt es bereits am Donnerstagabend: Dann wird Gabby Marchand, der schon verschiedentlich Gedichte musikalisch interpretiert hat, in der Spirale in der Freiburger Unterstadt auftreten. Dies ist die erste Etappe einer Tournee, weitere Konzerte von Gabby Marchand sind gemäss Mitteilung in Planung. rb

La Spirale, Klein-St.-Johann-Platz 39, Freiburg. Do., 15. Oktober, 21 Uhr.

Mehr zum Thema