Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eine launische Quelle bringt Bärfischen in Not

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Obwohl eigentlich alles geklärt ist und die Baubewilligung vorliegt, muss die Gemeinde Bärfischen ihr fixfertiges Trinkwasserprojekt beerdigen. Schuld ist im Gegensatz zu früheren Jahren nicht ein Rechtsstreit, sondern ein Wandel in der Natur: Die Quelle, welche das Dorf in Zukunft mit Trinkwasser hätte versorgen sollen, liefert nicht mehr genug Wasser. Die Wassermenge ist vor rund zwei Jahren aus ungeklärten Gründen eingebrochen und seither nicht wieder angestiegen. Nun will Bärfischen sein Wasser über das Wasserkonsortium Freiburg beziehen. luk

Bericht Seite 7

Mehr zum Thema