Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eine Mehrheit im Generalrat Murten will keine PS-Zuschläge für Motorboote

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FDP und SVP haben das revidierte Hafenreglement an der Generalratssitzung Murten wegen der PS-Zuschläge für Motorboote zurückgewiesen. SP und GLP zeigten sich empört über den Entscheid: «Es ist bizarr, dass das visionäre Gebührensystem, das offenbar gut funktioniert, gerade jetzt in der Klimadebatte nicht mehr gut sein soll», sagte Carola Hofstetter Schütz (GLP). Auf die Pionierleistung folge nun ein anachronistischer Vorstoss, sagte Karl-Heinz Camp (SP). Die PS-Zuschläge sind bereits im alten und nun weiterhin gültigen Reglement enthalten, in genau gleicher Höhe. Die Änderungen der revidierten Version betrafen andere Punkte. Die GLP kündigt ein Referendum an, falls der Generalrat die PS-Zuschläge im Frühling 2020 ersatzlos streichen will.

emu

Bericht Seite 3

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Meistgelesen

Mehr zum Thema