Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eine Nachlässigkeit ausgenutzt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein Mann hat im März an einem Bankomaten in Bulle Geld bezogen. Hinter ihm befand sich eine Frau, die ihn dabei beobachtete. Der Mann schob die Karte noch einmal in den Schlitz, um das Guthaben zu überprüfen – und vergass, die Karte zu entnehmen. Das nutzte die Frau aus: Sie bezog 300 Franken und verliess den Ort, ohne die Karte mitzunehmen, wie die Videoüberwachung zeigt. Die Freiburger Staatsanwaltschaft hat die 57-Jährige nun per Strafbefehl wegen betrügerischem Missbrauch einer Datenverarbeitungsanlage verurteilt. Sie muss eine Busse von 700 Franken sowie die Verfahrenskosten von 355 Franken bezahlen.

im

Mehr zum Thema