Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eine neue Chance für alte Sachen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Schon seit vielen Jahren beschäftigt sich Andrea Käser mit Trödelware aller Art. Bei Hausräumungen und auf Flohmärkten ergattert sie Gebrauchtwaren in gutem Zustand – dies aus Freude an alten Sachen. Einen Teil davon will sie nun wieder an den Mann und die Frau bringen. Aus diesem Grunde hat sie die Räumlichkeiten der ehemaligen Metzgerei in St. Antoni für ein paar Monate gemietet. So werden dort, wo einst Fleischwaren angeboten wurden, an acht Wochenenden bis März Baby­kleider, Vasen Bilderrahmen und vieles mehr präsentiert.

Den Anfang macht ab Donnerstag die Abteilung «Markenkleider». Sie habe bei einer Hausräumung in einem Gebäude, in dem einst der Inhaber eines Bekleidungsgeschäfts mit Schneiderei wohnte, mitgewirkt, erzählt sie. «Im Keller haben wir 30 grosse Kisten mit Markenkleidern aus den Jahren 2000 bis 2005 gefunden. Spitzenware, top Qualität.» Diese textilen Schätze für Kleinkinder, Kinder, Damen und Herren wären in der Abfallmulde gelandet, hätte sie sich nicht bereit erklärt, ihnen eine zweite Chance zu geben. Damit wolle sie auch einen Zeichen gegen die heutige Wegwerfgesellschaft setzen.

Die Originalpreise von damals hätten ihr gezeigt, dass die Kleider damals im oberen Preissegment angeboten worden seien. «Ich verkaufe sie für viel weniger, weil es mir wichtiger ist, dass sie in gute Hände kommen», so Andrea Käser. Was sie an diesen Wochenenden nicht verkaufen kann, spendet sie an Hilfswerke oder gibt es an den Kleiderfundus für Theatervereine.

Das gilt auch für die Waren an den weiteren Pop-ups: Bilder und Bilderrahmen sind an den ersten zwei Wochenenden im Januar (ab 3. Januar) im Angebot, Haushaltswäsche und Stoffe an zwei Wochenende im Februar (ab 7. Fe­bruar) sowie Aluminium, Weissblech und Metalle in Form von Pfannen, Töpfen, Hotelsilber, Schmuck usw. zum Abschluss an zwei März-Wochenenden (ab 7. März).

im

Pop-up-Store, St. Antoni (ehemalige Metzgerei): Do., 29., Fr., 30. November, Do., 13. Dezember, Fr., 14. Dezember (9.30–11.30, 13.30–17 Uhr) und Sa., 1. und 15. Dezember, 9.30–16 Uhr).

Mehr zum Thema