Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eine neue Uniform zum Geburtstag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Matthias Fasel

Am 9. Oktober 1885 hatte die Musikgesellschaft Bösingen ihren ersten grossen Auftritt, als sie die Firmung musikalisch begleitete. Gegründet worden war sie hingegen bereits ein Jahr zuvor. 22 Mitglieder zählte die Gesellschaft damals, 48 sind es heute.

2300 Franken pro Uniform

Diese können dank der Gründungspioniere am Wochenende nun den 125. Geburtstag feiern; und das tun sie nicht zu knapp. Vier Tage lang finden auf dem Festgelände auf dem Schulareal diverse Events und Konzerte statt. Als Höhepunkt wird die Musikgesellschaft am Sonntag ihre neue Uniform präsentieren. «Mit der Neuuniformierung und dem Jubiläum können wir gleich zwei Feste feiern», freut sich Präsidentin Marianne Portmann.

Und so eine neue Uniform kann die Musikgesellschaft durchaus gebrauchen. Immerhin 25-jährig sind die jetzigen Kleider bereits. Dass so eine Uniform einige Jährchen halten muss, hat mit dem nicht gerade tiefen Preis zu tun. Denn während das Aussehen der Uniform noch ein grosses Geheimnis ist, steht der Preis schon lange fest: 2300 Franken kostet eine einzige Uniform. Kommt noch hinzu, dass auch die Jugendmusik mit einem Gilet und einem T-Shirt neu eingekleidet wird.

Vereinsabend zum Auftakt

Klar, dass das gefeiert werden will. Den Festauftakt macht am Donnerstagnachmittag das Sensler Jugendmusiktreffen. Am Abend steht der Vereinsabend auf dem Programm, an dem sich von der Alphorngruppe über die Jubla bis zur Hip-Hop-Formation die verschiedensten Vereine präsentieren. «An diesem Abend stehen insgesamt 300 Personen auf der Bühne», sagt OK-Präsident Peter Portmann stolz.

Am Freitag folgt das «Ofehouse-Heimspiel». Ein Heimspiel ist dies für den Verein «Ofehouse», der sich mit der Organisation von Events einen Namen gemacht hat, weil die jungen Gründer mehrheitlich aus Bösingen stammen. In ihrem Heimatdorf werden sie mit den Regionalbands Xindù, Careless, Mellowtone und Playgroundkidz eine Party veranstalten.

Am Samstag gönnt sich die Musikgesellschaft dann einen prominenten Gast; das österreichische Blechbläserensemble Mnozil Brass. Die siebenköpfige Gute-Laune-Band mischt bei ihren rasanten Auftritten klassische Blasmusik mit Operetten-, Jazz- und Popelementen und garniert das Ganze mit komödiantischen Einlagen. «Das Konzert ist schon fast ausverkauft. Ich bin sicher, dass die Band die Zuschauer mitreissen wird», verspricht Marianne Portmann.

Präsentation der Uniform

Am Sonntagmorgen lassen die Musikanten die Katze aus dem Sack. Kurz vor neun Uhr marschiert die Musikgesellschaft Bösingen unter der Leitung von André Schwaller geschlossen mit der neuen Uniform von der Freiburgstrasse her in Richtung Schulareal.

Anschliessend wird die Uniform in einem Festgottesdienst eingeweiht. Dort werden auch die beiden eigens für das Jubiläumsfest komponierte Stücke «Nostalgie und Fröhlichkeit» von Marie Gachet sowie Benedikt Hayoz‘ «Grenzenlos» uraufgeführt. Dann hat die aktuelle Uniform ausgedient, was mit einem Apéro für die ganze Bevölkerung gefeiert wird.

Mehr zum Thema