Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eine öffentliche Lesung aus Homers Werk

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Freitag um 10  Uhr liest eine Gruppe von zehn Lesern die Gesänge 18 und 24 aus Homers Werk Ilias in den Strassen von Avenches vor. Dies kündigt das Römermuseum Avenches in einer Medienmitteilung an.

Es sei das zweite Mal in Folge, dass das Römermuseum an der internationalen öffentlichen Lesung vom Euro­pean Latin & Greek Festival teilnimmt. Leserinnen und Leser aus fünf Kontinenten werden laut Mitteilung am Freitagmorgen ihre Stimme erheben, um Homers mythisches Epos zum Leben zu erwecken. Der Text erzählt vom letzten Jahr der Belagerung der Stadt Troja. «Die Leserinnen und Leser werden in Avenches Helden zum Leben erwecken, die allen bekannt sind: Achilles und Hector sowie die Götter des Olymp, schreiben die Organisatoren. Die Veranstaltung sei kostenlos und werde in mehreren Sprachen stattfinden, um Grenzen und Unterschiede zu überwinden.

emu

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema