Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eine Umfrage zeigt, dass die bestehenden Hallen ausgebucht sind

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Anton Jungo

Vor rund einem Jahr hat die Gemeinde die Vereine, die Schulen sowie die Bevölkerung ganz allgemein eingeladen, mittels eines Fragebogens ihre Meinung zur Sportinfrastruktur zu äussern. Insgesamt gingen gegen 200 Fragebogen ein. Diese wurden in der Zwischenzeit ausgewertet. 162 Einzelpersonen hatten Fragebogen beantwortet. Davon zeigten sich 80 Personen grundsätzlich mit der vorhandenen Infrastruktur zufrieden.

Platzbedarf in den Hallen

Es wurden aber auch Wünsche geäussert. Am deutlichsten kam der Wunsch nach mehr Hallen-Kapazität zum Ausdruck. Er wurde auf 44 der 162 Fragebogen, die von Einzelpersonen eingegangen waren, geäussert. Er deckt sich mit dem Wunsch der 14 Vereine, die den Fragebogen beantwortet haben. Diese Vereine vertreten insgesamt 1624 Personen, wovon 679 Jugendliche.

Zusätzliche Hallenkapazität sei notwendig, um den gegenwärtigen Trainingsbetrieb aufrechterhalten und ausbauen zu können, betonen die Vereine. In der jetzigen Situation sei es ihnen nicht möglich, neue Gruppen zu bilden, da die Hallen ansgebucht seien. Es wird aber auch gewünscht, dass der Geräteraum besser strukturiert werde. Diesen Wunsch äusserte auch die Lehrerschaft.

Bei den Vereinen wie auch bei den Einzelpersonen steht an zweiter Stelle der Wunsch nach einem neuen Fussballplatz. Es wird darauf hingewiesen, dass das 25-jährige Hauptfeld überlastet sei und geschont werden müsse.

Ein Beachvolley-Feld?

Zur Steigerung der Attraktivität des Sportplatzes würde ein Beach-Volleyball-Feld beitragen. Dieser Hinweis kommt sowohl aus der Bevölkerung, von den Vereinen wie auch von den Schulen. Unter den sonstigen Anregungen sticht der Wunsch nach einer besseren Belüftung in der Gymnastikhalle hervor.

Mehr zum Thema