Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eine wahre Geschichte aus Kuba

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Openair-Kino Freiburg zeigt heute Abend die wahre Geschichte von Carlos Acosta. Die Regisseurin Icíar Bollaín («El olivio») und der Autor Paul Laverty erzählen vom Leben des kubanischen Ballettstars Carlos Acosta. Ursprünglich wollte Carlos Fussballer werden, doch sein Vater erkannte sein Talent und steckte ihn in die Tanzschule. Er wird zum ersten schwarzen Romeo des klassischen Balletts. «Yuli» ist eine bewegende Familiengeschichte.

ar

Openair-Kino Freiburg, Bollwerk. Mo., 5. August, ca. 21.30 Uhr; «Yuli», Odf.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema