Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Eine Weiterbildung in Partnerschaft»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Sie kamen aus den Kantonen Freiburg, Neuenburg, Bern und Jura: die 65 Studierenden, die kürzlich im Forum Freiburg ihr Certificate of Advanced Studies (CAS) als Praxisausbildnerinnen und Praxisausbildner abholen durften.

Dieser Titel wird von der Hochschule für Gesundheit Freiburg, der Hochschule für Soziale Arbeit Freiburg und der Hochschule Arc Santé Neuenburg zusammen verliehen, wie die involvierten Hochschulen in einem gemeinsamen Communiqué mitteilen. Der Kurs dauert ein Jahr und richtet sich an Berufstätige, die befähigt werden sollen, Studierende bis zum Bachelor-Grad während deren praktischer Ausbildung zu betreuen. Unter den Diplomierten waren 33 Personen aus dem Bereich der Sozialarbeit und 32 Personen aus dem Bereich der Gesundheit.

«Dieser Ausbildungsgang ist ein schönes Beispiel dafür, wie sich eine Weiterbildung in Partnerschaft über ein Gebiet erstrecken kann, das einen beträchtlichen Teil der Westschweiz abdeckt», sagte Nicolas Chevrey, Direktor des Bereichs Gesundheit bei der Hochschule Arc Santé, an der Diplomfeier.

jcg

CAS als Praxisausbildnerinnen/Praxisausbildner: Ludovic Carpy, Freiburg; Loïc Dévaud, Freiburg; Lucille Erard, Belfaux; Pauline Hayoz, Courtaman; Carols André Osório Borges, Villars-sur-Glâne; Kathlyn Utermann, Freiburg.

Mehr zum Thema