Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eine Welle von Einsprachen gegen Marly–Matran

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gegen die geplante Umfahrungsstrasse Marly–Matran sind während der Vernehmlassung insgesamt 108 Einsprachen eingegangen. Diese Zahl nennt Guido Balmer, Mediensprecher der Raumplanungs-, Umwelt- und Baudirektion. Mehrere Organisationen, darunter Pro Natura, der WWF und Pro Freiburg, sowie der Verein Nein zur Strasse Marly–Matran gehören zu den Einsprechern. Laut Kalender des Kantons sollen die Einsprachen bis 2022 behandelt werden. Der Beginn der Bauarbeiten ist im Jahr 2023 geplant, zuvor gibt es eine Volksabstimmung. Wie viel das Projekt kosten wird, ist noch nicht bekannt.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema