Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eine zweite Rückweisung des Budgets in der Stadt Freiburg ist «nicht tabu»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Nicole Jegerlehner

FreiburgMitte Februar wird der Generalrat das neue Budget 2009 beraten; den ersten Voranschlag hat er zurückgewiesen. «Der Generalrat will, dass wir noch mehr sparen», sagt die Finanzdirektorin der Stadt Freiburg, Madeleine Genoud-Page (CSP). «Das wird aber wehtun.» CVP-Fraktionspräsident Thierry Gachet hofft, dass der Gemeinderat bei der Neuauflage des Budgets «strategisches Denken» erkennen lasse. Sei dies nicht der Fall, sei eine zweite Rückweisung des Budgets für seine Partei «nicht tabu». Doch Gachet fügt an: «Ich bin zuversichtlich, dass der Gemeinderat unsere Anliegen aufnimmt.»

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema