Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Einer gegen drei – Ein Triathlon der anderen Art

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Karin aebischer

Schmitten Die Tour des Triathlons führt die vier Athleten am Samstag von Schmitten bis nach Schwarzsee, von dort aus auf die Salzmatt und wieder zurück nach Schwarzsee. Doch nur einer bestreitet alle drei Etappen des Triathlons: Roland Zimmermann alias Roli. Er wird die gesamte Tour – mit dem Rennvelo bis nach Schwarzsee, von dort aus joggend auf die Salzmatt und mit dem Mountainbike wieder zurück nach Schwarzsee – alleine bestreiten. Marco Zühlke, Yves Roux und Thomas de Buman teilen sich als Gegner von Roli die drei Etappen auf.

«Die Idee ist aus Spass entstanden. Uns interessieren Fragen wie: Wie stark ist der Muskelkater am nächsten Tag? Wie stark müssen die Athleten leiden? Mit wie viel Blessuren wird Roli am Ziel ankommen?», erklärt Wendelin Spicher, Vorstandsmitglied des Vereins.

Fanzonen auf der Strecke

Auf der Strecke der Triathleten hat der Verein drei Fanzonen bestimmt. Beim Start um 13 Uhr bei der Turnhalle in Schmitten, um zirka 13.15 Uhr bei der Bushaltestelle in Tafers und bei der Ankunft in Schwarzsee sind so viele Fans wie möglich aufgerufen, die Sportler anzufeuern. «Wir werden bei den Fanzonen auf die Passanten zugehen und ihnen erklären, was wir hier machen», sagt Spicher.

Für den Sieger steht kein grosser Preis in Aussicht. «Es geht um den Plausch. Ich bin mir aber sicher, dass sich Roland gut schlagen wird», so seine Einschätzung.

Gute Verlierer

Die Mitglieder des Plauschvereins Polychloridputhyral versuchen Jahr für Jahr mit neuen Ideen die Vereinsaktivitäten spannend zu gestalten. Ihr Motto lautet: «Wir zählen uns zu den guten Verlierern und sind nicht auf Gewinne und Erfolge aus, sondern auf sozialverträglichen Spass.» Daher auch die Idee, diesen etwas anderen Triathlon auf die Beine zu stellen. «Wir veranstalten gerne Anlässe im Sensebezirk, unterstützen aber auch die Anlässe anderer Vereine, indem wir zum Beispiel an Grümpelturnieren mitmachen», sagt Spicher.

Der Verein Polychloridputhyral wurde im Mai 2005 gegründet. Die 26 Mitglieder sind zwischen 17 und 32 Jahre alt.

Infos unter: www.polychlorid.ch.vu

Mehr zum Thema