Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Einheimischer Baustoff

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: «Bauen &Wohnen» wieder in Bulle

Was im Jahr 2002 in der Messehalle «Espace Gruyère» in Bulle mit einem «Tag des Holzhauses» begann, hat sich in der Zwischenzeit zu einer beachteten Messe über Anwendungsmöglichkeiten von Holz in den Bereichen Bauen und Wohnen entwickelt. Fachveranstaltungen und Seminare runden den Anlass ab.

Wie die Organisatoren am Mittwoch bekannt gaben, haben sich über 70 Aussteller für den 18. bis 20. März 2005 angemeldet. Nach Angaben von Messedirektor Michel Niquille nimmt die Anzahl der Aussteller aus der Deutschschweiz von Jahr zu Jahr zu.

Von Imprägnierungsprodukten
bis zu Holzheizsystemen

Die über 70 Aussteller werden in der Messehalle, die ebenfalls grösstenteils aus Holz gebaut ist, die ganze Palette der Holzanwendungen im Hausbau präsentieren. Daneben informieren sie über Holzlieferungen und ihr Zubehör, Möbel aus Holz, Imprägnierungsprodukte, Informatik usw., wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht. Mehrere Stände stellen ebenfalls diverse Holzheizsysteme und die Produktion von Pellets vor.

Der Forstdienst der Stadt Lausanne wird als Ehrengast in Bulle anwesend sein. Er wird an seinem Stand alle möglichen Aktivitäten seines Personals in den Stadtwäldern vorstellen und dabei ebenfalls ein neuartiges Verkaufssystem von Laubholz präsentieren, von dem die Stadtgemeinde jährlich mehrere tausend Kubikmeter produziert. Als weiterer Ehrengast nimmt die Vereinigung von Möbelrestauratoren (Grem) am «Salon Bois 05» teil.

Fachveranstaltung
auch zum Thema «Pellet»

Bevor die Holzfachmesse am frühen Abend des 18. März für das Publikum freigegeben wird, finden am gleichen Tag ab 10 Uhr verschiedene Veranstaltungen für Fachleute statt. Im «Pelletforum» werden vertiefte Informationen über diese neue Form von Holzenergie vermittelt.

Mehr zum Thema