Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Einschränkung für Trinkwasser ist aufgehoben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Qualität des Quell­wassers aus Wolgiswil ist Labortests zufolge gut. Die Tafersner können das Trinkwasser wieder uneingeschränkt nutzen.

Das Wasserreservoir Rüteli in Tafers kann wieder mit Wasser aus der Quelle Wolgiswil gespeist werden. Das hat der Tafersner Gemeinderat gestern verfügt. Die Zufuhr war präventiv gestoppt worden, weil der nahe liegende Galterenbach mit Pflanzenschutzmittel verseucht war. Seit letzten Montagabend war die Bevölkerung von Tafers darum angehalten, sparsam mit dem Trinkwasser umzugehen. Gestern nun gab der Gemeinderat also Entwarnung: «Gestützt auf die Laborwerte der kantonalen Behörden kann die Qualität des Wassers der Quelle Wolgiswil als gut und ohne Verschmutzung bezeichnet werden.» Die Quelle Wolgiswil habe keinen Schaden genommen und könne sofort wieder betrieben werden. Folglich darf das Trinkwasser wieder uneingeschränkt genutzt werden – zumal der Wasserstand in Tafers mithilfe anderer kommunaler Quellen wieder umfassend erreicht werden konnte. Der Gemeinderat weist darauf hin, «dass weitere vorsorgliche Laboruntersuchungen selbstverständlich trotzdem noch stattfinden».

rsa

Mehr zum Thema