Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Einsprachen und Anmerkungen zur Ortsplanung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bis vor kurzem lag die Ortsplanungsrevision von Kleinbösingen öffentlich auf. «Es sind Einsprachen wie auch Anmerkungen bei der Gemeinde eingegangen», teilt Gemeinderat Jürg Bachmann auf Anfrage mit. Inhaltlich gehe es darin unter anderem um die Bau- und Richtzonen sowie die Fruchtfolgeflächen. Diese Einsprachen und Anmerkungen würden nun ausgewertet und auch klassifiziert, so Jürg Bachmann. Der Gemeinderat werde jeder Partei eine Antwort zukommen lassen. Die Kernpunkte der Ortsplanungsrevision sind vorhandene Bauzonen zu nutzen, Baulücken zu schliessen und bestehende Gebäude zu erweitern.

jmw

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema