Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eintritt ins 100. Lebensjahr

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Giffers Staatsbesuch kommt im Alters- und Pflegeheim Ärgera in Giffers nicht oft vor. Gestern warteten Staatsratspräsident Beat Vonlanthen in Begleitung eines festlich gewandeten Weibels sowie der ganze Gemeinderat von Giffers zum Geburtstagsbesuch bei Marianne Mauron-Reinstadler auf. Die Jubilarin erhielt zum Eintritt ins 100. Lebensjahr vom Staatsrat einen Lehnstuhl geschenkt. Besonders freute sie sich aber ob der Blumen, die ihr überreicht wurden. «Das ist das schönste Bouquet, das ich je gesehen habe», sagte die Jubilarin mit Freudentränen in den Augen.

Vom Tirol nach Plaffeien

Ihren 99. Geburtstag feierte Marianne Mauron-Reinstadler am Sonntag, dem 15. August. Geboren im Tirol, kam sie als junge Frau nach Plaffeien. Dort war sie Mädchen für alles. Zu ihren langen Arbeitstagen gehörten Kochen, Putzen, Melken und vieles mehr. «Ich habe viel und hart gearbeitet», sagt sie. In Plaffeien lernte sie ihren zukünftigen Mann, Viktor Mauron, kennen. Nach der Hochzeit 1937 fuhren sie gemeinsam ins Tirol, um ihre Tochter abzuholen. Danach lebten sie lange Jahre in der Stadt Freiburg. Sie arbeitete als Glätterin. Keine habe so schnell und exakt geglättet wie sie, heisst es in ihrem Lebenslauf.

Lange Jahre selbständig

Den Kontakt zur Heimat in Österreich hat sie behalten. Nicht nur ihre Sprache ist noch deutlich mit der Tiroler Mundart eingefärbt, auch ihre Trachtenjacke verweist auf ihre Herkunft. Marianne Mauron lebte bis vor drei Jahren selbständig in ihrem Haus in Giffers. Ins Alters- und Pflegeheim trat sie auf eigenen Wunsch ein. Sie liess es sich damals nicht nehmen, ihre Sachen eigenhändig zu zügeln. Noch im hohen Alter von 96 Jahren ging sie selbständig nach Freiburg – zum Coiffeur oder zum Einkaufen. Durch einen Sturz wurde sie vor anderthalb Jahren pflegebedürftig. hpa

Meistgelesen

Mehr zum Thema