Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eishockey-WM

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Schweizer Eishockey-Nationalteam schaffte an der Weltmeisterschaft in Dänemark einen Exploit und qualifizierte sich mit einem 3:2-Sieg gegen das favorisierte Finnland erstmals seit 2013 für die WM-Halbfinals. Gegner ist morgen Samstag Kanada. Eine Vorentscheidung fiel im Mitteldrittel, als das Team von Coach Patrick Fischer durch Tore von Enzo Corvi, Joël Vermin und Grégory Hofmann aus einem 0:1-Rückstand innerhalb von vier Minuten eine 3:1-Führung machte. Im Schlussabschnitt kamen die Finnen in Überzahl zwar noch zum Anschlusstreffer, doch die Schweizer brachten die Führung mit Engagement über die Zeit.

sda/Bild Keystone

Bericht Seite 15

Mehr zum Thema