Eishockey inkl. Umfrage 05.03.2018

Gottéron in den Playoffs gegen Lugano

Die letzte Qualifikationrunde war noch entscheidend: Freiburg Gottéron spielt im Playoff-Viertelfinal gegen Lugano.

Es ist Playoff-Zeit! Nach der heutigen letzten Qualifikationsrunde in der National League sind alle Paarungen bekannt. Freiburg Gottéron startet am Samstag mit einem Auswärtsspiel beim HC Lugano in die Playoffs-Viertelfinal-Serie über Best-of-7.

Dank dem heutigen Sieg gegen Lausanne klettert Freiburg noch auf den 5. Platz in der Tabelle. Killian Mottet schiesst die Gottéron heute kurz vor Schluss zum 3:2-Erfolg. Lugano siegt gegen Davos klar, bleibt aber auf dem 4. Platz.

Der Siegtorschütze Mottet ist mit seinem Zahnschutz bereits im Playoff-Bart-Modus. 

Gegen die Tessiner haben die Drachen eine ausgeglichene Saisonbilanz. Beide Teams konnten je ein Heimspiel und ein Auswärtsspiel gewinnen.

 

printscreen: sihf.ch 

Lugano mit Trainer Greg Ireland und Topscorer Luca Fazzini plagen grosse Verletzungssorgen. Im vorletzen Qualispiel gegen den HC Davos verletzten sich gleich drei Spieler. Captain Alessandro Chiesa, und die beiden Stürmer Damien Brunner und Dario Bürgler mussten die Saison beenden. 

Die weiteren Playoff-Paarungen:

SC Bern - Genf Servette
EV Zug - ZSC Lions
EHC Biel - HC Davos

Andrea Glauser nimmt nach dem letzten Qualispiel Stellung:

 

Mehr zum heutigen Gottéron-Sieg und den Playoffs morgen @ Freiburger Nachrichten.

(jwe)