Eishockey 26.02.2020

Keine Düdinger Tore im letzten Saisonheimspiel

Die Düdingen Bulls unterliegen Seewen zu Hause mit 0:2.

Seit dem letzten Samstag ist klar, dass die Düdingen Bulls keine Chance mehr auf den Ligaerhalt in der Swiss Regio League haben. So trafen sich die Düdinger Protagonisten gestern im Rahmen der Abstiegsrunde zur ersten von insgesamt zwei Kehrauspartien. Nach dem 5:0-Heimerfolg gegen ein mässig motiviertes Thun sah das erschienene Publikum diesmal keine Sensler Tore. Für Jubeleinheiten waren die Gäste aus Seewen zuständig, die im ersten Drittel bereits die beiden entscheidenden Treffer markierten. Die Schwyzer nutzten Mitte des ersten Drittels gleich die erste kleine Bankstrafe der Sensler zur Führung aus. Jonas Fries erzielte noch vor der ersten Pause den zweiten und letzten Treffer der Begegnung. Am Samstag steht für die Bulls in Huttwil die definitive Abschiedspartie aus der Swiss Regio League bevor. zm

 

Telegramm

Düdingen - Seewen 0:2 (0:2, 0:0, 0:0)

Eisbahn SenseSee. 86 Zuschauer. SR: Schüpbach (Urfer, Humair). Tore: 11. Diezi (S. Schnüriger, Noll/Ausschluss Ducret) 0:1. 16. Fries (Noll, S. Schnüriger) 0:2. Strafen: 2-mal 2 Minuten gegen die Bulls, 1-mal 2 Minuten gegen Seewen. HC Düdingen Bulls: Gaudreault; Tschanz, Zwahlen; Leva, Bulliard; Jörg, Thom; Riedi, Ducret, Abreu De Nobrega; Stettler, Fontana, Baeriswyl; Surdez, A. Schnegg, Q. Schnegg; Chassot. EHC Seewen: Liechti (40. Kobler); Christen, S. Schnüriger; R. Büeler, Brücker; T. Büeler, Koch; Diezi; Noll, Fries; Märchy, Arnold, Steiner; Koller, Portmann, Schön; Gisler, R. Schnüriger.

Bemerkungen: Düdigen ohne Bruni, L.  Knutti, Braichet, Hayoz; Shala und Bussard.

Swiss Regio League. Abstiegsrunde. 5.  Spieltag: Düdingen - Seewen 0:2. Thun - Huttwil 3:2.