Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Elfic baut Frust ab

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nach der bitteren Niederlage im Final des Schweizer Cups konnte Elfic Freiburg in der Schweizer Meisterschaft reagieren. Am Wochenende bezwang das Team von Trainer Romain Gaspoz im ersten Spiel der Playoff-Halbfinal-Serie (best of 5) zu Hause Genf gleich mit 88:35 und tat so etwas für die Frustbewältigung. Insbesondere die beiden Amerikanerinnen Jazmine Davis (27 Punkte) und Breanna Brock (23 Punkte, 18 Rebounds) konnten sich mit starken Leistungen zumindest ein Stück weit rehabilitieren. Spiel zwei der Serie findet heute Abend (19.30 Uhr) erneut im Freiburger St. Leonhard statt.

fs

Elfic Freiburg – Genf 88:35

Elfic Freiburg: Rol 5, Fora 11, Brock 23, Zali 10, Perriard 2, Davis 27, Delaquis 0, Turin 9, Dihigo Bravo 2, Lugt 0.

Genf Elite: Michaux 4, Margot 4, Miranda 0, McKay 0, Haas 6, McDowell 2, Leclair 8, Giggetts 11, Diop Mame 0, Miré 0.

Stand (best of 5): 1:0.

Mehr zum Thema