Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Elfic bietet dem Leader aus Venedig Paroli

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Elfic hat im vierten EuroCup-Spiel zum zweiten Mal verloren. Die Freiburger NLA-Spielerinnen unterlagen gestern Abend im St. Leonhard gegen Venedig mit 55:66.

Gegen den ungeschlagenen Tabellenleader aus Italien haben sich die Elfen deutlich besser geschlagen als beim Hinspiel, als sie in der Lagunenstadt mit 37:77 untergegangen waren. Im letzten Viertel schnupperten sie sogar an der Sensation, lagen nach 34. Minuten nur noch mit einem Punkt in Rückstand (50:51). Die Führung vermochte Elfic allerdings während des ganzen Spiels nie zu übernehmen.

Das nächste Spiel steht für Freiburg in zwei Wochen (22. November) bei KP Brünn an. ms

Elfic – Venedig 55:66 (32:42)

Elfic Freiburg: Fora (11 Punkte), Zali (0), Bravo (0), Williams (5), Giroud (6), Trebec (13), Mayombo (20).

Mehr zum Thema