Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Elisabeth Kolly, Giffers

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am 20. August 1935 kam Elisabeth Kolly zur Welt. Zusammen mit neun Geschwistern ist sie im Äbnet bei St. Silvester aufgewachsen. Nach der Schulzeit arbeitete sie in Giffers. Hier lernte sie Schmieds Sepp kennen. Die beiden heirateten. Ihnen wurden die drei Kinder Heribert, Sylvia und Peter geschenkt.

1979 traf das Schicksal Elisabeth Kolly mit harter Hand. Im September verstarb der jüngste Sohn Peti und am Altjahrtag der Ehemann Josef.

Der Alltag von Elisabeth Kolly war geprägt von fleissiger Arbeit an der Nähmaschine und im Service. Daneben war ihr die Geselligkeit wichtig. Die Ausflüge in die Berge zusammen mit Heinrich waren eine willkommene Abwechslung für sie.

Grosse Freude hatte sie an den Momenten, die sie zusammen mit ihren Enkeln verbringen konnte. Ans Lotto gehen und Ausflüge mit Peter erfüllten sie. Und jeden Herbst packte sie den Rucksack und ging «id Hiiteni».

Elisabeth liebte und schätzte es, wenn Besuch in die «Schmitta» kam. Bei diesen Gelegenheiten wurde mancher Jass geklopft.

Besonders am Herz lag ihr der Garten. Noch in diesem Frühjahr hat sie mit Fleiss und aller Kraft gepflanzt, gejätet und gegossen.

Hier zu Hause in der trauten Umgebung wollte Lisi auch den letzten Abschnitt ihres Lebens verbringen. Dank der Unterstützung der Familie und vielen helfenden Händen konnte ihr Wunsch erfüllt werden. Am 11. Oktober 2018 schlief sie in ihrem Zuhause friedlich ein.

Eing.

Mehr zum Thema