Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Energissima 2018 trifft den Nerv der Zeit Nächsten Frühling findet im Espace Gruyère in Bulle eine Neuauflage der Messe Energissima statt. Die Suche nach Ausstellern verlief erfolgreich.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Messe für Energie und nachhaltige Technologien Energissima startete 2007 und wurde bis 2013 jährlich durchgeführt. Im nächsten Jahr findet nun eine Neuauflage im Espace Gruyère statt. Vom 12. bis 15. April 2018 will die Messe konkrete Lösungen für die Herausforderungen bei Energieversorgung, -produktion und -verbrauch aufzeigen, schreiben die Organisatoren unter Präsident Béat Kunz in einer Mitteilung. Ebenfalls wolle man Innovationen beim effizienten Energiemanagement, bei der Mobilität und bei der Gebäuderenovation präsentieren. Gemäss der Medienmitteilung ist Energissima die einzige Publikumsmesse in der Schweiz, die sich auf erneuerbare Energien konzentriert. Wie bei früheren Ausgaben richte sie sich an ein gemischtes Publikum aus Fachkräften und Laien, wobei vor allem der Samstag und der Sonntag auf ein breites Publikum ausgerichtet seien.

Bereits acht Monate vor der Messe melden die Organisatoren, dass das angestrebte Ziel von hundert Ausstellern erreicht wird. Verschiedene Akteure aus Wirtschaft, Politik, Transport, Hochschulen, Forschung und Entwicklung hätten sich für eine Teilnahme an der Neuauflage entschieden. Dieser Erfolg sei auch im Zusammenhang mit Ereignissen wie dem Volks-Ja zur Energiestrategie 2050, dem Ausstieg aus der Kernenergie und dem Pariser Klimaschutzabkommen zu sehen. Das Potenzial der erneuerbaren Energien für die Wirtschaft und die Lebensqualität sei klar aufgezeigt worden, heisst es.

uh

Mehr zum Thema