Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ensemble Kolsimcha spielt mit Freiburger Kammerorchester

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am kommenden Dienstag gibt das Freiburger Kammerorchester im Equilibre das letzte Abonnementskonzert dieser Saison. Es spielt dabei mit dem Ensemble Kolsimcha (Bild), einer Schweizer Klezmer-Gruppe, die 1986 als Duo anfing und heute als Quintett internationale Erfolge feiert. Der Stil der Gruppe wurzelt in der traditionellen jüdischen Klezmer-Musik, verbindet diese aber mit Elementen aus Jazz und klassischer Musik. Mit Klarinette, Flöte, Klavier, Kontrabass und Schlagzeug schaffen die fünf Musiker aussergewöhnliche Klanggefüge. Ihr Repertoire besteht ausschliesslich aus Eigenkompositionen, darunter auch Werke für Quintett und Sinfonieorchester, wie sie in Freiburg zur Aufführung gelangen. Dirigent des Konzerts ist Alexander Mayer, der seit 2010 dem Ensemble Symphonique Neuchâtel vorsteht.

cs/Bild zvg

Equilibre, Freiburg. Di., 28. Mai, 20 Uhr.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema