Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Entscheid verschoben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Entscheid verschoben

BRÜSSEL. Dank einem Ausbau der bestehenden Datenbank sollen die neuen EU-Staaten spätenstens Ende März 2008 dem Schengenraum angehören können. Die Schweiz entscheidet erst im Frühling über die Teilnahme am System «SISone4all». Priorität behält das neue SIS II.Das Schengeninformationssystem II (SIS II) sei das bessere System, weil mehr und bessere Daten zur Verfügung stünden, erklärte Bundesrat Christoph Blocher nach dem Gemischten Schengenausschuss der EU- und Schengenstaaten am Dienstag in Brüssel. SIS II bietet etwa neu die Speichermöglichkeiten für biometrische Daten. Wegen technischen Problemen konnte der Terminplan für die Einführung von SIS II jedoch nicht aufrechterhalten werden.sda

Bericht auf Seite 19

Mehr zum Thema