Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Entscheidende Rolle der zweiten Wahlgänge

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Zweite Wahlgänge sind bei Freiburger Staatsratswahlen alles andere als Alibi-Übungen. Ein Rückblick über die letzten fünfzig Jahre zeigt, dass sich bei fünf von acht zweiten Wahlgängen noch entscheidende Veränderungen ergeben haben. So kam es vor, dass einem Kandiadaten ein fünfter Rang in der ersten Runde nicht zur definitiven Wahl reichte. Ein zehnter Rang musste hingegen noch nicht das Ende aller Hoffnungen sein. Zweite Wahlgänge sind eher die Regel. Nur 2001 und 1961 wurde die Regierung in stiller Wahl gewählt.uh

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema