Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Epiphanie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Epiphanie

Der Oberamtmann kniet als König vor der Krippe

Freiburg Mehr als 500 Menschen folgten gestern Abend den Heiligen Drei Königen, die auf Kamelen durch die Freiburger Altstadt vorbei an der St.-Moritz-Kirche zum Ölberg ritten. Dort überbrachten Kaspar, Melchior und Balthasar – gespielt von Pfarrer Thomas Cui, Pfarreiratsmitglied Hans Jungo und Oberamtmann Carl-Alex Ridoré – ihre Gaben und Friedensbotschaften. «Lasset eure Herzen vor Glück erstrahlen wie das Gold, das ich Jesu zu Füssen lege», sagte etwa Hans Jungo alias Melchior. Als Ehrengast dankte Joseph Deiss dem Organisator des Drei-Königs-Umzuges mit den Worten: «Noch können wir nicht sagen, es herrsche überall Frieden. Aber würden alle Menschen auf dieser Erde Hubert Audriaz heissen, gäbe es sicher keine Kriege mehr.» cf/Bild ae

Mehr zum Thema