Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Er stahl aus dem Opferstock

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein 21-jähriger Asylbewerber ist mittels Strafbefehl wegen Diebstahls, versuchtem Diebstahl und Sachbeschädigung verurteilt worden: Er hat in einem Grossverteiler ein T-Shirt gestohlen, später jemandem ein Natel geklaut. Im Mai dieses Jahres hat er zudem zwei Mal den Opferstock der Lourdes-Grotte in Düdingen aufgebrochen und so beide Male rund 250 Franken entwendet. Nach diesen ertragreichen Ausflügen in die Grotte versuchte er im Juni noch einmal, den Opferstock aufzubrechen, doch gelang es ihm dieses Mal nicht. Die Freiburger Staatsanwaltschaft hat ihn nun zu einer bedingten Geldstrafe von 50 Tagessätzen mit zweijähriger Bewährungsfrist verurteilt, dazu kommt eine Busse von 400 Franken. Er muss auch für die Verfahrenskosten von rund 600 Franken aufkommen. njb

Mehr zum Thema