Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Erdbeben der Stärke 4 erschüttert Teile der Schweiz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Kurz nach dem Mittag hat in Teilen der Schweiz die Erde gebebt. Gemäss Erdbebendienst der ETH Zürich erreichte das Erdbeben vom Donnerstag eine Magnitude von 4,0 auf der Richterskala.

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Kurz nach dem Mittag hat in Teilen der Schweiz die Erde gebebt. Gemäss Erdbebendienst der ETH Zürich erreichte das Erdbeben vom Donnerstag eine Magnitude von 4,0 auf der Richterskala.

Das Beben in Oberwald VS ereignete sich um 13.11 Uhr in einer Tiefe von 7,1 Kilometern, wie der Webseite des Erdbebendienstes zu entnehmen war. Zu einem Nachbeben kam es rund eine halbe Stunde später in der Tiefe von 8,6 Kilometern, dieses Beben erreichte nach einer ersten automatisierten Messung die Magnitude 1,2 auf der Richterskala.

Das letzte vergleichbare Erdbeben mit einer Magnitude von 4,4 gab es am 25. Oktober 2020 in Elm GL. Erdbeben mit einer Stärke von mehr als vier sind zumeist verbreitet spürbar.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema