Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Erfahrung schlägt Jugend

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Erfahrung schlägt Jugend

Gegen die Mannschaft aus Cossonay war vor allem die grosse Erfahrung der Murtner NLB-Volleyballer der Schlüssel zum Sieg.

Nur zu sechst angetreten, dafür mit einer gehörigen Portion Erfahrung, spielten die Murtner von Beginn weg sehr konzentriert. Nach kurzer Anlaufschwierigkeit setzten die Seeländer die jungen Gegner gekonnt unter Druck und glänzten immer wieder mit hervorragenden Blocksequenzen auf den Aussenpositionen. So wurden im ganzen Spiel beinahe zwanzig direkte Blockpunkte erspielt, wobei es sich meist um Powerblocks vom Format ausgezeichnet handelte.Durch diese immer wieder gezeigte Blockstärke liessen sich die jungen Gastgeber von Cossonay offensichtlich einschüchtern. Zudem unterliefen ihnen regelmässig Fehler in der Abnahme, oft aber auch verursacht durch starke Services der Seeländer. Diese zeigten sich neben dem Block und den Services vor allem auch im Sideoutspiel stark verbessert. Schröder und Portmann nahmen meist sehr präzise ab, was Passeur Hilber die Möglichkeit gab, den gegnerischen Block des Öftern ins Leere laufen zu lassen. Nur gerade in der Mitte des zweiten Satzes, als Murten bereits einen komfortablen Vorsprung aufwies(19:14), kamen die Abnahmen während einer kurzen Phase nicht mehr, was sofort auch Probleme im Angriff hervorbrachte. Am Ende fingen sich aber auch hier die Murtner mit konzentrierten Aktionen auf und gewannen den Satz.Der «blockstarke» Hilber zum Spiel: «Das Abnahme-Angriffsspiel lief über alle Positionen bemerkenswert gut. Der Sieg war die logische Konsequenz.»fb

Cossonay – Murten 0:3 (19:25, 23:25, 21:25)

Murten: Hertig, Portmann, Schröder, Tschanz, Herren, Bortoluzzi, Hilber.

Mehr zum Thema