Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Erfolgreiche Deutschkurse für Mitarbeiter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Lukas Schwab

Kerzers «Vielen Dank», sagt der Mitarbeiter der Firma Spavetti, als ihm seine Deutschlehrerin zum Abschluss des Kurses die Urkunde und den Bildungspass überreicht. Gemeinsam mit rund 40 fremdsprachigen Arbeitskollegen hat er im vergangenen Jahr den firmeninternen Deutschkurs besucht. Es sei zwar manchmal hart gewesen, am Abend nach der Arbeit noch zur Schule zu gehen, es habe sich aber gelohnt. «Ich spreche jetzt besser Deutsch als noch vor einem Jahr», erzählt er mit einem gewissen Stolz.

«Wir sind mit den Fortschritten der Teilnehmer zufrieden», erklärt Theres Blondel, die die Kurse gemeinsam mit Cosima Oesch leitet. Der grösste Aufsteller sei jeweils, wenn sie im Dorf von Kursteilnehmern auf Deutsch angesprochen werde.

Ein Grossteil der rund 200 Angestellten der Spavetti AG sind Ausländer. Seit zwei Jahren finanziert die Firma ihren fremdsprachigen Mitarbeitern nun Deutschkurse, die in den Räumlichkeiten der Firma stattfinden. «Dieses Engagement des Betriebes ist sehr positiv», sagt Jolanda Girardin von der Arbeitsgruppe Integration, welche die Kurse mit der Unterstützung der Gemeinde Kerzers anbietet. Dadurch, dass der Kurs in der Firma stattfinde und bezahlt werde, sei die Hemmschwelle für eine Teilnahme geringer als bei einem öffentlichen Kurs.

Laut Daniela Spavetti, Geschäftsleitungsmitglied, ist das Angebot ein grosser Gewinn für die Firma. Im Gegensatz zu früher seien die Arbeitsabläufe heute komplexer, und die Sprache, besonders Lesen und Schreiben, würde immer wichtiger. «Zudem fördert der Kurs den Zusammenhalt unter den Abteilungen und hilft den Angestellten im Alltag». Für den nächsten Kurs, der Ende August beginnt, hätten sich bereits 40 Mitarbeiter angemeldet. «Wir wollen neu auch einen Fortsetzungskurs anbieten», so Girardin.

Mehr zum Thema