Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Erfolgreiche Freiburger an derHorseathlon-Meisterschaft

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

In den vier Disziplinen des Horseathlons, Bodenarbeit, Gelassenheit, Trail/Dressur und Geländeritt, wurden Vielseitigkeit, Ausdauer und Vertrauen der Pferd-Mensch-Paare am Sonntag auf der Reitsportanlage in Plaffeien auf eine harte Probe gestellt. Wie die Organisatoren mitteilen, waren die Teilnehmer aus der ganzen Schweiz nach Plaffeien gereist. Alle hatten sich während der Saison mit guten Ergebnissen für die SM qualifiziert.

In der Gelassenheitsprüfung durften die Tiere weder vor einer lodernden Feuerstelle noch vor einem trübem Wassergraben zurückschrecken. Auch der gerittene Trail war anspruchsvoll, unter anderem musste eine Brücke rückwärts überquert werden. Im zweistündigen Geländeritt rund um Plaffeien war ebenfalls Konzentration gefragt.

Freiburger auf Podest

Besonders hart umkämpft waren gemäss Mitteilung die vorderen Ränge in der Kategorie C. Das Podest wurde für einmal zur reinen Männersache. Thomas Berger aus Rechthalten siegte mit der Vollblutaraberstute Kabana mit 358 Punkten vor Pascal Losey (Avry-sur-Matran) auf dem Schweizer Warmblut Qiss (354). Nur um einen Zähler verpasste Melanie Rhyner mit der Holländerponystute Samba Queen den Sprung aufs Podest.

In der Kategorie E wiederholte Bettina Junker (Zweidlen, ZH) mit dem Minishetty Namibia ihren Vorjahressieg souverän. Kathrin Eichler (Merzligen, BE) mit Pintostute Lucy liess sich in der Stufe B (mittelschwer) als neue Schweizermeisterin feiern, in der Kategorie A für Jugendliche bis 17 Jahre tat es ihr Carole Nyffenegger aus Oberschrot mit dem Pony Fridolin gleich. In den Alterskategorien 8 bis 10 und 10 bis 14 Jahre waren fünfzehn Paare am Start. Lea Korner und Julia Schmidt hiessen die Siegerinnen. ak

Kategorie A: 1. Carole Nyffenegger (Oberschrot), Fridolin, 249. 2. Mirjam Korner (Adligenswil), Iduna, 248.

Kategorie B: 1. Kathrin Eichler (Merzligen), Lucy, 363. 2. Christina Schumacher (Grossaffoltern), Xiahe, 357.

Kategorie C: 1. Thomas Berger (Rechthalten), Kabana, 358. 2. Pascal Losey (Avry-sur-Matran), Qiss, 354. 3. Kilian Schneider (Biembach), Astrid, 351.

Kategorie E: 1. Bettina Junker (Zweidlen), Namibia, 286. 5. Rolf Plüss (Schmitten), Timi, 268.

Kategorie Kids 1: 1. Lea Korner (Adligenswil), Hiawatha, 111. 2. Olivia Maire (Plaffeien), O’Baijra 108.

Kategorie Kids 2: 1. Julia Schmidt (Limpach), Mirabeau, 108. 2. Salome Wohlhauser (Rechthalten), Talissa, 107,5. 3 Tatjana Piquette (Plaffeien), O’Baijra, 107.

Mehr zum Thema