Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Erfolgreicher Freiburger Nachwuchs

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bei den Schweizermeisterschaften der Juniorinnenmannschaften wusste der Freiburger Nachwuchs zu überzeugen. Von den fünf teilnehmenden Teams konnten sich deren drei für die Finalrunde um die Ränge 1-8 qualifizieren.

Bei den U19 erreichte der VBC Kerzers ein Top-Resultat. Als Gruppenzweite zogen die Seeländerinnen in die Finalrunde ein, musste sich dort aber im Viertelfinal knapp geschlagen geben. Die Spiele um Rang 5-8 vermochte Kerzers wieder allesamt zu gewinnen und sich so den guten fünften Platz unter den 16 teilnehmenden Teams zu erkämpfen. Bei den U13 schaffte der TSV Düdingen den Finaleinzug (7. Schlussrang), bei beim U15-Nachwuchs Volley Sense (8. Rang).

In der Interliga U23 schlug sich der TSV Düdingen beachtlich, auch wenn es nicht ganz für die Finalrunde reichte. Die Senslerinnen vermochten gegen die starke Konkurrenz, bei der zahlreiche Spielerinnen der NLA, NLB und der 1. Liga im Einsatz standen, mitzuhalten und Platz 9 (zwölf Teams) zu belegen. ms

Mehr zum Thema