Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Erfreuliche Parole

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Ja zur Einheitskasse in der Linken Mitte» FN vom 23. August

 Obwohl die Aussichten für die Einführung der Einheitskasse nicht ganz rosig sind, freue ich mich, dass die CSP des Kantons Freiburg für die Einheitskasse einsteht. Je eher den unentschlossenen Wählerinnen und Wählern bewusst wird, dass der nächste Prämienaufschlag für manchen Familienvater kaum mehr verkraftbar ist, desto besser steht die Einheitskasse da.

Des Weitern stellt sich bei mir die Frage, ob alle damit einverstanden sind, wenn gewisse Kassen primär Leute mit einem hohen Selbstbehalt versichern wollen. Gesagt werden muss, dass kürzlich der österreichische Gesundheitsminister die Einheitskasse in vollen Zügen gelobt hat. Damit ist sein Land nicht allein, die Einheitskasse hat sich auch in Dänemark bestens bewährt. Je mehr Alleinerziehende, Geschiedene, ältere Arbeitslose und Woorking-Poor-Familien an die Urne gehen, desto besser schneidet die Initiative ab.

Mehr zum Thema