Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Erinnerungen in Cardinal-Gelb

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Für viele Angestellte der Brauerei Cardinal, die vor einem Jahr die Produktion einstellte, war das Unternehmen mehr als ein Arbeitgeber: Diese Menschen seien mit Cardinal eng verbunden und stolz auf ihre Arbeit gewesen, sagt Theaterfrau Isabelle-Loyse Gremaud. Um ihnen ein Denkmal zu setzen, hat sie ein zweisprachiges Stück realisiert, das am Dienstag in den Räumen der Brauerei Premiere feiert. Der Zeitpunkt könnte nicht besser gewählt sein: Am Mittwoch hat Feldschlösschen den Schlüssel zum Areal an Stadt und Staat übergeben. cs

Berichte Seiten 3 und 5

Luc Spori (l.) und Niklaus Talman spielen im Stück zwei Angestellte der Brauerei Cardinal.Bild Corinne Aeberhard

Mehr zum Thema