Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Erste Frau in den Vorstand des 100er-Clubs FC Kerzers gewählt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Präsident des 100er-Clubs FC Kerzers, Paul Krähenbühl, begrüsste rund 140 Mitglieder zur 36. Hauptversammlung. Mit Blick auf die über hundert Frauen unter den 456 Mitgliedern des 100er-Clubs schlug der Vorstand vor, Aurelia Krähenbühl als Nachfolgerin für den nach neun Jahren Amtszeit zurücktretenden Sekretär Peter Pfister zu wählen. So nimmt erstmals eine Frau im Vorstand Einsitz. Als diplomierte Sportmasseurin pflegt respektive massiert sie in Zusammenarbeit mit Beat Schlapbach die Aktiv-Spieler der Mannschaften des FC Kerzers. Nach drei Jahren (zuvor 33 Jahre als Finanzchef) hat auch Revisor Heinz Herren demissioniert. Zu seinem Nachfolger wurde Peter Kaltenrieder gewählt. Präsident Paul Krähenbühl sowie Kassier Daniel Herren wurden bestätigt. Die gesellschaftlichen Anlässe des Clubs – Apéro im Erli anlässlich eines Spiels, Salzkuchenessen beim Ofenhaus und nicht zuletzt auch die Teilnahme an der jährlichen Hauptversammlung mit anschliessendem Nachtessen–dienten zur Pflege der Freundschaften unter den Mitgliedern und manifestierten ihre Verbundenheit zum Fussballsport, sagte der Präsident. Die Mitgliederzahl hat im abgelaufenen Vereinsjahr um neun abgenommen und beträgt jetzt 456 Mitglieder.

Mehr zum Thema