Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Erste Niederlage für Seisa 08

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Fussball 3. LigaDer FC Alterswil hat am Sonntag die Ungeschlagenheit von Leader Seisa 08 beendet. Im Kampf um den zweiten Aufstiegsrundenplatz bleibt es zwei Runden vor Schluss spannend. Die drei Anwärter Düdingen II, Plasselb und Alterswil trennt nur ein einziger Punkt.fm

Seisa 08 – Alterswil 0:3 (0:0)

Tore:48. M. Fasel 0:1. 85. D. Brügger 0:2. 90. D. Brügger 0:3.

Im Derby zwischen dem FC Seisa 08 und dem FC Alterswil wurde von Beginn an hart gekämpft. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen, Chancen waren auf beiden Seiten vorhanden. Nach dem Pausentee war es Fasel, der mit einem direkt verwandelten Freistoss aus 20 Metern die Gäste in Führung schoss. Der FC Seisa 08 hatte danach Chancen zum Ausgleich, wurde jedoch im Strafraum durch die Alterswiler Abwehr immer wieder gestoppt. Auch die Gäste hatten weiterhin stets ihre Chancen. Mit einem Doppelpack in den Schlussminuten sorgte der eingewechselte Brügger schliesslich für klare Verhältnisse. Es war ein verdienter Sieg der Gäste und gleichzeitig im 20. Meisterschaftsspiel der Saison die erste Niederlage für Seisa 08. sts

Bösingen – Plasselb 1:0 (1:0)

Tore: 30. Meier 1:0.

Bösingen startete besser ins Spiel und kam auch gleich zu Chancen. Es brauchte aber schon eine Unachtsamkeit eines Plasselber Verteidigers, damit Bösingen die verdiente Führung erzielte. Das defensiv aufgestellte Heimteam überliess den Gästen über das ganze Spiel gesehen zwar mehr Ballbesitz, gestand ihnen aber praktisch keine Torchancen zu. In der zweiten Halbzeit hätte eher einer der gefährlichen Konter zum 2:0 führen müssen, aber es sollte bis zum Schluss spannend bleiben. Plasselb kam in den letzten Minuten zwar noch zu zwei Chancen, Reinhardt im Heimtor machte diese aber zunichte. Ein Unentschieden wäre in Anbetracht der Tormöglichkeiten aber auch unverdient gewesen. So stellte Bösingen im dritten aufeinanderfolgenden Spiel einem Anwärter für die Aufstiegsspiele ein Bein. mb

Wünnewil-Flamatt – Überstorf 1:1 (0:1)

Tore: 10. J. Müller 0:1. 88. T. Schneider 1:1.

Wünnewil-Flamatt fand besser ins Spiel. Die ersten zehn Minuten gehörten den Hausherren. Mit der ersten Chance kam Überstorf jedoch nach einem Freistoss gleich zum Führungstreffer. Bis zur Pause hätten die Gäste die Führung dann eigentlich ausbauen müssen. Nach der Pause drehten die jungen Spieler des Heimteams auf, und es spielte nur noch Wünnewil-Flamatt. Überstorf blieb durch die schnellen Stürmer jedoch stets gefährlich. Kurz vor Schluss wurde das Schlusslicht dann doch noch für seine Mühen belohnt: In der 88. Minute schoss Schneider mit einem Weitschuss aus 25 Metern den Ausgleich. Unter dem Strich war es ein gerechtes Unentschieden und zugleich der erste Punkt in der Rückrunde für Wünnewil-Flamatt. fm

Düdingen II – Plaffeien II 5:2

Düdingen hat den Ausrutscher Plasselbs ausgenutzt und mit einem Sieg gegen Plaffeien wieder den Sprung auf Platz zwei geschafft. Damit ist Düdingen wieder erster Anwärter auf den ersten Aufstiegsrundenplatz. fm

Die Tabelle der 3. Liga

1. Seisa 08 20 13 6 1 42:19 45

2. Düdingen II 20 11 6 3 46:27 39

3. Plasselb 20 12 2 6 43:19 38

4. Alterswil 20 11 5 4 42 :27 38

5. Bösingen 20 9 4 7 36:30 31

6. Tafers 19 8 6 5 30:25 30

7. Überstorf 20 7 4 9 40:41 25

8. Plaffeien II 20 6 5 9 34:46 23

9. Courgevaux 19 5 5 9 31:39 20

10. Gurmels 19 5 5 9 25:35 20

11. Rechthalten 19 2 7 10 22:42 13

12. Wünnewil 20 0 3 17 17:58 3

Mehr zum Thema