Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Erster Auftritt nach Krönung: Charles mit Spatenstich für Labor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt nach seiner Krönung hat König Charles III. sich einem seiner Lieblingsthemen gewidmet: dem Klimaschutz.

Der Monarch setzte am Dienstag an der Universität Cambridge den ersten Spatenstich für ein neues Labor, mit dem das Netto-Null-Emissionsziel in der Luftfahrt beschleunigt werden soll. In einer kurzen Rede berichtete der 74-Jährige von seiner «enormen Bewunderung» für die Arbeit der Forscherinnen und Forscher.

Ziel des Whittle-Labors ist, die Zeit zu halbieren, die für die Entwicklung von Schlüsseltechnologien zur Erreichung von Netto-Null in Luftverkehr und Energie benötigt wird. Bisher dauert es sechs bis acht Jahre, bis neue Technologien für den kommerziellen Einsatz in Frage kommen. Charles traf in Cambridge auch Vertreter der Luftfahrtbranche und der Regierung und diskutierte mit ihnen über mögliche Wege zu einer nachhaltigen Industrie.

Der König war am Samstag in London in einer prunkvollen Zeremonie an der Seite seiner Ehefrau Königin Camilla gekrönt worden. Am Sonntag wurde das Paar mit einem grossen Krönungskonzert auf Schloss Windsor gefeiert. Charles engagiert sich seit Jahrzehnten für Natur- und Klimaschutz.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Meistgelesen

Mehr zum Thema