Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Erster Berner Sieg unter Törmänen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eishockey Im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Antti Törmänen kehrte Bern zum Siegen zurück. Die Gäste beendeten die vier Partien dauernde Niederlagen-Serie mit einem 3:1 bei den Kloten Flyers. Für Spektakel sorgten die Berner zwar auch gegen die Flyers nicht, dafür wendeten sie ein 0:1 (26.).Si

Lugano – Davos 3:0 (0:0, 2:0, 1:0)

4118 Zuschauer.Tore: 30. Sannitz (Hirschi, Rintanen/Ausschluss Guerra) 1:0. 33. Kamber (Steiner/Ausschluss Grossmann) 2:0. 54. Domenichelli (Steiner, Vauclair/Ausschluss Ramholt) 3:0.Strafen: 2mal Minuten gegen Lugano, 5mal Minuten gegen Davos.

ZSC – Rapperswil 5:1 (1:1, 4:0, 0:0)

7046 Zuschauer.Tore: 4. Suri (Grauwiler, Büsser) 0:1. 18. Tambellini (Seger, Ambühl) 1:1. 25. Nylander (Seger, Bastl) 2:1. 28. Geering (Cunti, Tambellini) 3:1. 35. Pittis (Seger, Tambellini/Ausschluss Camenzind) 4:1. 37. Pittis (Tambellini, Blindenbacher/Ausschluss Büsser) 5:1.Strafen: 4mal 2 Minuten gegen die ZSC Lions, 3mal 2 Minuten gegen Rapperswil-Jona.

Kloten – Bern 1:3 (0:0, 1:1, 0:2)

6283 Zuschauer.Tore:26. Polak (Kellenberger, Jenni) 1:0. 34. Rüthemann 1:1. 54. Jobin (Kwiatkowski, Ritchie/Ausschlüsse Liniger, Westcott; Plüss) 1:2. 60. (59:19) Dumont 1:3 (ins leere Tor).Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Kloten, 7mal 2 Minuten gegen Bern.

Biel – Langnau 1:2 (1:2, 0:0, 0:0)

4634 Zuschauer.Tore:10. Tschantré (Peter, Ehrensperger) 1:0. 13. Perrault (Simon Moser, Pelletier) 1:1. 16. Perrault (Pelletier, Simon Moser) 1:2.Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Biel, 4mal 2 Minuten gegen Langnau.

Die Tabelle der Nationalliga A

1. Freiburg 20 11 3 3 3 60:43 42

2. Davos 19 11 2 1 5 63:49 38

3. Kloten 20 11 1 3 5 65:41 38

4. Bern 19 9 2 3 5 54:51 34

5. Zug 17 7 5 2 3 67:51 33

6. ZSC Lions 20 7 4 1 8 54:54 30

7. Lugano 19 7 2 4 6 60:59 29

8. Ambri 19 6 2 3 8 48:53 25

9. Biel 18 6 2 2 8 36:43 24

10. SCL Tigers 19 5 2 1 11 50:65 20

11. Servette 19 2 3 4 10 42:61 16

12. Rapperswil19 4 0 1 14 34:63 13

Die nächsten Spiele. Samstag: Bern – Servette (19.45 Uhr). Davos – ZSC Lions (19.45). Rapperswil-Jona Lakers – Kloten Flyers (19.45). SCL Tigers – Zug (19.45). Ambri-Piotta – Lugano (20.15).Dienstag: Biel – Zug (19.45). Ambri-Piotta – Bern (19.45). ZSC Lions – SCL Tigers (19.45). Kloten Flyers – Freiburg (19.45). Lugano – Rapperswil-Jona Lakers (19.45). Servette – Davos (19.45).

Express

Swonarewa und Stosur im Halbfinal

Tennis An den WTA-Championships in Istanbul qualifizierten sich nach Wimbledonsiegerin Petra Kvitova und Victoria Asarenka auch die US-Open-Siegerin Samantha Stosur und Vera Swonarewa für die Halbfinals. Die Polin Agnieszka Radwanska hätte gegen die bereits qualifizierte Kvitova einen Satz holen müssen, unterlag der Tschechin aber nach einer 5:1-Führung (!) mit 6:7 (4:7), 3:6. Si

Mehr zum Thema