Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Erstmals kein Satzgewinn für den TVMurten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

N

Taktisch eingeschränkt

Im ersten Satz lagen die Murtner von Beginn weg klar hinten. Im zweiten und dritten Durchgang waren die Seeländer lange Zeit dran, ehe jeweils eine Serie von Fehlern den Ausschlag zum Satz- und Matchgewinn der Zürcher gab. Bortoluzzi: «Wir sind gar nie richtig ins Spiel gekommen. Irgendwie hat uns die Motivation gefehlt. Wir begingen Fehler und wussten, dass wir daran nichts ändern konnten, da uns die Alternativen fehlten. Wäre der Gegner stärker gewesen, hätte es eine noch deutlichere Niederlage abgesetzt. Aber Volero Zürich hat halt nicht mehr getan, als nötig war.»

Für den TVMurten ist diese Niederlage sicher keinBeinbruch. FlavioBortoluzzi freut sich bereits auf das nächste Spiel: «Am Samstag empfangen wir Amriswil II. DenTabellenführer wollen wir unbedingt schlagen.»

Volero Zürich – Murten 3:0
(25:18, 25:20, 25:20)

Meistgelesen

Mehr zum Thema