Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Erwin Jutzet lobt den Einsatz der Rentner

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Kerzers An der Delegiertenversammlung der Freiburgischen Rentnervereinigung sprach der Freiburger Sicherheits- und Justzidirektor Erwin Jutzet als Gastredner über seine politische Tätigkeit: «Wir haben im Staatsrat ein gutes Einvernehmen und ziehen alle am selben Strick.» Zurzeit seien im Staatsrat der Nachholbedarf des Kantons beim öffentlichen Verkehr und die Wirtschaftskrise die zentralen Themen. In seinem Zuständigkeitsbereich sei die Polizei in letzter Zeit in der Kritik gestanden und von den Medien attackiert worden. «Ich bin aber überzeugt, dass die Polizei hervorragende Arbeit leistet», sagte Jutzet. Er lobte in seinen Ausführungen den grossen politischen Einsatz der Rentnervereinigung.

Daniel Lehmann, Oberamtmann des Seebezirks, stellte der Rentnervereinigung das aktuelle Projekt des Gesundheitsnetzes See vor: «Der Zusammenschluss ist ein gutes Beispiel für die Vielseitigkeit unseres Bezirks.» Das Gesundheitsnetz See sei ein wichtiger Schritt für das lokale Gesundheitswesen. luk

Mehr zum Thema