Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Es duftet nach Mandelpyramiden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

St. SilvesterBei der Familie Fritz und Anni Jossi in St. Silvester müsste man in diesen Tagen eingeladen sein. Fritz Jossi schreibt den FN in seinem Brief, dass seine Frau fleissig am Backen ist. Es rieche im ganzen Haus wie in einer Bäckerei. Das Resultat lässt sich sehen, wie das unten stehende Bild zeigt.

Anni Jossi verrät ihr Rezept für die Mandelpyramiden:

Zutaten:

? 150 g Butter

? 100 g Zucker

? Ein Ei

? 100 g Mandel-, Baum- oder Haselnüsse)

? 250 g Mehl

? 50 g Maizena

Anleitung: Einen geriebenen Teig herstellen und ca. drei bis vier Millimeter dick auswallen, dann die Pyramiden mit dem Blechförmli ausstechen. Eine halbe Stunde kühl stellen und dann im vorgewärmten Ofen etwa acht Minuten lang bei 180 Grad backen.

Glasur herstellen:

? 100 g Puderzucker

? 1-2 Esslöffel Wasser und

? 1?2 Kaffeelöffel Öl mischen.

Jetzt die gebackenen Guetzli damit überstreichen und die Mandelblätter aufschichten.

«Fertig mmmmmmmm fein!», schreibt Fritz Jossi zum Schluss. «Es wäre schön, wenn die leckere Idee auch Nachahmer finden würde.» im

Mehr zum Thema