Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Es geht um den inneren Frieden in der Schweiz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 «Es geht um viel mehr als bloss um Zahlen» Leserbrief in der FN-Ausgabe vom 29. März

Wenn Daniel Pürro in seiner Replik zur Gastkolumne von Hubert Schaller meint, wem Volksentscheide in diesem Land nicht passen, der habe ja die Freiheit zu gehen, dann erinnert das sehr an die Zeit des Kalten Krieges. Damals musste, wer auch nur leiseste Armeekritik anmeldete, sich sogar noch die Destination vorgeben lassen, wohin er denn zu reisen habe, nämlich «Moskau einfach»!

Auch die weiteren weitschweifigen Überlegungen von Daniel Pürro, mit denen er dem Gastkolumnisten Schaller die Augen öffnen möchte, machen deutlich, dass für ihn offenbar gewisse politische Meinungen nicht zu hinterfragen sind.

Herr Pürro hat aber recht, dass die 5000 Millionen ein wirklicher Fakt seien, und nimmt man auch noch die Folgekosten des Gripen in den kommenden Jahren dazu, dann liegt gar ein noch viel grösserer Fakt vor von vielleicht 8000 oder gar 10 000 Millionen Franken. Das Zahlenspiel Hubert Schallers liesse sich aber noch mit vielen 1000 Millionen an Steuerverlusten zusätzlich erweitern, die vor allem mittelständische

Steuerzahler durch die alljährlichen Auswirkungen der Unternehmenssteuerreform von Alt-Bundesrat Merz hinnehmen müssen. Nicht berücksichtigt sind dabei die milliardenschweren Steuervergünstigungen für Pauschalbesteuerte oder all die steuergesetzlichen Schlupflöcher für immense Offshoregeschäfte von Grosskonzernen. Mit Sicherheit würden damit weitere, kaum mehr überblickbare Zahlenspielereien möglich sein.Bei all diesen Zahlen geht es aber, entgegen der Meinung von Herrn Pürro, nicht um äussere Bedrohungen und militärische Sicherheitsgefährdungen, die mit dem 5000-Millionen-Flugzeug abzudecken wäre, sondern es geht schlichtweg um den inneren Frieden in unserem Land! Dieser innere Frieden ist je länger, je mehr gefährdet durch die Arroganz der Politik vieler der Reichsten und der Grosskonzerne, die mit Politlobbying und Einsatz von populistischem Geldsponsoring demokratische Meinungsfindungsprozesse auszuhebeln versuchen, kritische Zeitgenossen seit Jahren mundtot machen möchten und gleichzeitig dank vorteilhafter Steuergesetze von einer grossen Umverteilung von Vermögen profitieren, vor allem zulasten des steuerprogressiv belasteten Mittelstandes!

Die Zahlenspielereien von Hubert Schaller sind deshalb mehr als nur berechtigt! Es sind absolut notwendige Augenöffner in Zeiten, da die Volksmeinung nach fast 70-jähriger Kriegspause erneut gefährlichen, nationalistischen und eine echte Demokratie untergrabenden politischen und sozioökonomischen Gesinnungen ausgesetzt ist.

 

«Die Zahlenspielereien von Hubert Schaller sind deshalb mehr als nur berechtigt! Es sind absolut notwendige Augenöffner.»

 

Mehr zum Thema