Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Es gibt sie noch, die gelebte Freundlichkeit»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Aufsteller der Woche von FN-Leser Bruno Lötscher aus Tafers fängt mit einem überfüllten Intercity von Bern nach Freiburg an. Lötscher und seine Frau beschliessen verdrossen, die Fahrt stehend zu verbringen. «Da öffnet sich die Tür, und eine nette Dame in den Fünfzigern holt uns zwei und bietet uns freie Sitzplätze an», schreibt Lötscher. «Ein kurzer Augenblick, der Dame die Hand zum Dank zu reichen, und schon ist sie wieder weg. Es gibt sie noch, die sprichwörtliche gelebte Freundlichkeit, auch bei uns!»

vau

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema