Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Es hat gezeigt: Wir werden gebraucht»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

52 Mahlzeiten stellte das Tageszentrum Banc Public im vergangenen Jahr durchschnittlich pro Tag bereit; 63 Besucher kamen jeden Tag, um sich zu duschen, ihre Kleider zu waschen, den Computer zu benützen, sich die Haare schneiden zu lassen, einen Rat von den Mitarbeitern zu erhalten oder einfach, um wieder einmal einen sozialen Kontakt zu haben. Während die Zahl der Besucher gegenüber dem Vorjahr um 8,5 Prozent anstieg, waren es bei den Mahlzeiten sogar 11,8 Prozent.

Seit der Gründung im Jahr 2002 sei der Bedarf kontinuierlich gestiegen, sagte Direktorin Anne-Marie Schmid Kilic auf Anfrage. Momentan stelle der Anstieg aber kein Problem dar. «Dank unseren neuen Räumlichkeiten können wir den Anstieg auffangen», sagte sie. Der Umzug, der im letzten April erfolgte, war indes nicht ganz freiwillig. Das vorherige Haus an der St.-Bartholomäus-Strasse im Schönberg wird abgerissen. Nach langer Suche fand das Tageszentrum an der Joseph-Chaley-Strasse–rund 200 Meter vom alten Standort entfernt–ein neues Zuhause.

Neben dem Umzug sei auch das 10-Jahr-Jubiläum ein grosser Anlass gewesen, sagte Schmid Kilic. Zwar seien sie für die Feier ein Jahr zu spät gewesen. «Mit der ganzen Standortsuche hätten wir 2012 jedoch keine Zeit für Feierlichkeiten gehabt.» Und auch ein Jahr zu spät sei das Fest im Sommer ein grosser Erfolg gewesen. «Es hat gezeigt: Wir werden gebraucht.» rb

Mehr zum Thema